Technischer Einsatz nach Verkehrsunfall

Sonntag, 17. Februar 2019 , 22:07 bis Montag 19. Februar 2019 00:30 Uhr

Einsatzort:

Bundesstraße 11, 2371 Hinterbrühl

Einsatzgrund:

  • Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall
  • PKW durchbrach Brückengeländer und stürzte in Mödlingbach

Auf der B11 im Ortsgebiet Hinterbrühl durchbrach ein Lenker mit seinem PKW das Brückengeländer und stürzte in den Mödlingbach. Zum Glück konnte sich der Lenker selbst befreien und schaffte es verletzt bis zur Fahrbahn. Die Polizeiinspektion Hinterbrühl alarmierte die Freiw. Feuerwehr Hinterbrühl und die Rettung.

Die komplizierte Bergung des Fahrzeuges aus dem Bachbett konnte mit Seilwindeneinsatz, Rüstfahrzeugsicherung und Kran durchgeführt werden. Um das Fahrzeug letztendlich vom Bachbett auf die Straße zu heben wurde der Kran des Lastfahrzeuges der FF Gießhübl nachalarmiert.

Der Unfallfahrzeuglenker wurde von der Rettung in das Thermenklinikum Mödling gebracht.

Einsatztätigkeit:

  • PKW fuhr gegen Verkehrszeichenstange
  • Fahrzeug steckte am Grünstreifen neben der Fahrbahn

Tätigkeiten am Einsatzort:

  • Fahrzeugbergung mittels Seilwinde, Rüstfahrzeugsicherung und Kran/li>
  • Demontage der zerstörten Brückenteile
  • Gesicherte Fahrzeugabstellung
  • Sicherung des Brückengeländers

 

Eingesetzte Mannschaft und Gerät:

FF Hinterbrühl
  • 3 Fahrzeuge
FF Gießhübl
  • 2 Fahrzeuge
Polizei Hinterbrühl
Rettung

 

Weitere Fotos vom Einsatz: